Taekwondo-Team-Bramsche

Wir bieten: Breitensport - Leistungssport - Selbstverteidigung - Formenlauf - Vollkontakt - Wettkämpfe - Lehrgänge





Das Training wird wieder fortgesetzt. Neuzugänge melden sich vorher bitte beim Abteilungsleiter an





2. Offene NTU Onlineturnier Technik

Die diesjährige Landesmeisterschaf der NTU muss, wie die meisten vorangegangen Turniere auch, im Online-Modus durchgeführt werden. Der Fahrplan war schnell klar!
Am Freitag dem 05.11. wurden die zu laufenden Poomsae veröffentlicht. Samstagmorgen trafen sich die Teilnehmer/innen, bauten den Wettkampfbereich und die Kamera auf und nach einem kurzem Warm-Up begannen wir mit den Aufnahmen.
Mittlerweile routiniert wurden die einzelnen Videos aufgenommen, die dann hochgeladen wurden. Jetzt müssen unsere Sportler Romy, Leonard, Niklas, Tom, Sven und Werner wieder in Geduld üben und auf das Ergebnis nd eine mögliche Platzierung warten. Der Stream ist erst am 28.11.2021 auf Youtube zu sehen.

 

kein Bild

Dan-Prüfung

Eine Dan-Prüfung ist für Kampfsportler immer ein besonderes Ereignis, auf das sich über Monate vorbereitet wird. Nur dieses mal war neben dem Trainingspensum besonders Geduld gefragt. Mehrmals wurde die Dan Prüfung für Lars und Pauline abgesagt, weil örtliche Inzidenzen eine Durchführung verhinderten. Somit hatten beide eine Vorbereitungszeit für die Prüfung von fast 2 Jahren hinter sich gebracht und mögliche Prüfungstermine an sich vorbei ziehen sehen. Mit Geduld und immer neuer Motivation stellten sich die Prüflinge, Trainer und Partner jedem neuen Termin und so wirkte der Morgen des 18.09.2021 etwas surreal, als Pauline und Lars, mit ihren Partnern Maya und Sven in Georgsmarienhütte vor der Halle standen. Ausrichter der NTU Bundes- und Landesdanprüfung war der Nachbarverein PSV GM-Hütte, Landesstützpunkt der NTU. Durch die kurze Anreise ein kleines Heimspiel für das Team.
Unter den Augen der Prüfer Werner Unland, Karl Heinz Oventrop und Wolfgang Kiss zeigten 12 Dan-Anwärter, aufgeteilt in 3 Gruppen, ihr Können in den Bereichen Formenlauf, Einschrittkampf, Wettkampf, Selbstverteidigung und Bruchtest.
Den Beginn an diesem Sonntagmorgen auf die Prüfungsfläche machte Pauline, jüngste Anwärterin auf den Schwarzgurt auf dieser Prüfung. Zeit der Nervosität viel Platz zu lassen blieb nicht, den 1. Dan fest im Blick, zeigte sie auf der Matte technisch gute Leistungen im Formenlauf und Einschrittkampf. Der Bereich Wettkampf wurde zu einer kleinen Herausforderung für Pauline, Trainingsdefizite wurden sichtbar und Fehler wurden von der Prüfungspartner umgehend genutzt. Direkt im Anschluss wurde die Selbstverteidigung geprüft, bei der die Bramscherin sich gegen Schläge, Tritte sowie Haltegriffe und Stockangriffe verteidigen musste und die Prüfer überzeugte. Etwas Nervosität kam nochmal beim letzten Prüfungsfach auf, dem Bruchtest! Hatte die angestrebte Schlag/Trittkombination im Training nicht immer geklappt, brachen die Bretter am Ende problemlos.
Ab jetzt hieß es für Pauline warten auf das Ergebnis.
In der Gruppe der Prüflinge zum 4. Dan waren neben Lars noch 2 weitere Anwärter für ihre nächste Graduierung angetreten. Im Verlauf der Prüfung zeigt der Bramscher Sportler sein technisches können in den verschiedenen Disziplinen wie Poomsae und Einschrittkampf. Besonders im Einschrittkampf konnte Lars anspruchsvolle gedrehte und gesprungene Beintechniken zeigen. In der Selbstverteidigung zum 4. Dan, im Taekwondo auch als erster „Lehrer-Dan“ bekannt, soll ein mögliches Verteidigungskonzept vorgestellt werden. Mit seinen Partnern zeigte Lars Verteidigungs- und Kontertechniken gegen Stock-, Messer-, und Schwertangriffen durch 2 Angreifer. Das Tüpfelchen auf dem i setzte Lars mit dem Bruchtest zum Abschluss der Prüfung. Auch hier war, ähnlich wie bei Pauline, die angestrebte Trittkombination im Training nur bedingt erfolgreich gewesen und die Anspannung war entsprechend hoch. Aber auch hier konnte Lars nicht nur mit anspruchsvoller Technik überzeugen, sondern ein respektablen Bruchtest zeigen.
Das TKD-Team-Bramsche gratuliert herzlichst
Pauline zum 1.Dan
Und
Lars zum 4.Dan



Kup-Prüfungen

Wer Prüfung machen wollte hatte es schwer in den Jahren 2020 und 2021. Viele Prüfungen wurden auf unbestimmte Zeit abgesagt. Es bestand zwar die Möglichkeit Gürtelprüfungen Online durchzuführen, aber beim Trainerteam wurde sich klar dagegen entschieden. Wir mussten bis nach den Sommerferien warten um wieder eine reguläre Prüfung bei uns abhalten zu können.
Der 14.09.21 war die lang ersehnte Chance für Romy, Leonard und Niklas an der ersten Prüfung bei uns teilzunehmen. Trainingselemente aus dem Wettkampf, dem Formenlauf, Selbstverteidigung und Theorie wurden von Werner Unland abgeprüft. Die gezeigten Leistungen der 3 war überzeugend, dass Leonard und Niklas nach der Prüfung den 3. Kup (blau/rot Gurt) in den Händen hielten. Romy konnte an diesem Prüfungstag ebenfalls freuen. Das geforderte Programm wurde überdurchschnittlich gut von ihr erfüllt und somit konnte Romy eine Gürtelprüfung überspringen. Am Ende erhielt sie die Urkunde für den 8. Kup (gelb Gurt). Herzlichen Glückwunsch an die 3 Prüflinge.

Die Bundesranglistenturniere

Bundesranglistenturniere sind Pflichttermine für Kadersportler aus ganz Deutschland. Neben Werner und Maya, die für den Bundeskader der DTU bzw. den Jugendkader der NTU starteten, stieg Lars in die Vorbereitung mit ein.
Fand das erste Ranglistenturnier noch Online statt, wurde das 2. Turnier in Hannover ausgetragen. Das erste, und wohl auch das einzige Turnier in diesem Jahr, das in dieser Form ausgetragen wurde und Sportlerinnen und Sportler im direkten Vergleich antraten.
Leider musste sich Lars und Maya bei beiden Turnieren geschlagen geben und landeten auf den hinteren Plätzen. Der Vorsprung der Gegner war für unsere Sportler zu groß.
Erfolgreich auf den beiden Turnieren war Werner Unland. Der Bramscher Trainer sicherte sich im Online-Modus den 2. Platz, in Hannover konnte die Bronze Medaille erkämpft werden.

Vienna Open 2021 Poomsae Online Championship

Etwa zeitgleich fanden die Vienna Open 2021 statt. Diese Meisterschaft im Formenlauf ist schon ein Pflichttermin im Kalender von Werner. Seit Jahren startet er auf diesem Turnier, welches Taekwondoka aus ganz Europa anzieht. Dieses Jahr nun erstmals online. Die Schwierigkeit war, dass laut Regularien nur ein kleines Zeitfenster blieb, die Videos aufzunehmen und auf eine Videoplattform hochzuladen, nachdem die geforderten Poomsae für das Turnier vom Veranstalter veröffentlicht wurden. Durch Werners Routine und seine gute Vorbereitung, kam eine weitere internationale Medaille nach Bramsche. Das TKD-Team gratuliert zum 2. Platz.


1st Teguh International Open Poomsae Online Championship

Das World Wide Web machte es möglich! Sportler/innen jeder Alters- und Gürtelklasse aus allen Teilen der Welt sendeten ihre Videos für dieses Turnier ein. Aus dem Bramscher Dojang nahmen Maya, Pauline, Niklas und Leonard im Einzelwettbewerb teil. Zusammen mit Lars und Sven starteten die Sportlerinnen Pauline und Maya zusätzlich im Paarlauf auf dieser Meisterschaft. Wieder wurden Videos aufgenommen, hochgeladen und bewertet

Die Bilanz kann sich sehen lassen!

Pauline holte in ihrer Klasse Gold nach Bramsche und konnte sich gegen die malaysischen Sportlerinnen klar durchsetzen, ebenfalls den 1. Platz in seiner Klasse belegt Niklas vor Sportlern aus Jemen und Malaysia.
Leonard verpasste das Treppchen nach Punkten nur knapp und musste sich am Ende mit Platz 5 zufrieden geben. Die Konkurrenz aus Ländern wie Thailand, Jemen, Panama und natürlich Malaysia war zu stark.
Ähnliches widerfuhr Maya. Ihre Gruppe hatte die meisten Anmeldungen bei diesem Turnier. Spitzensportlerinnen aus u.a. Russland, USA, Malaysia, Thailand, Groß Britannien, Deutschland und Korea nahmen daran teil. Platz 14 und das frühe Aus für sie in der Vorrunde.
Der Paarlauf von Maya und Lars, sowie von Pauline und Sven verlief gemischt. In der Vorrunde schieden Pauline und Sven bereits aus und konnten vom 12. Platz weiter zuschauen. Besser lief es bei Maya und Lars. Sie konnten sich über den 3. Platz der Vorrunde freuen. Die besten 8 Teams aus Deutschland, USA und Russland rangen am nächsten Tag im Finale um die Medaillen. Leider mussten Maya und Lars sich an dieser Stelle geschlagen geben und belegten schließlich Platz 5.

1. Offene NTU Onlineturnier 2021

Das erste online durchgeführte Turnier eines Landesverbandes dieser Art in Deutschland, zog natürlich Kadermitglieder aus dem ganzen Bundesgebiet an. Trotz der starken Konkurrenz konnte das TKD-Team-Bramsche mit guten Leistungen überzeugen und Treppchenplätze belegen. Neben Werner Unland gab es für Niklas, Tom und Przemyslaw in ihren Alter-/Leistungsklassen Silber.
Leonard und Sven belegten Platz 3 und gewannen Bronze. Auf dem 5. Platz, und damit im oberen Mittelfeld, verpasste Pauline knapp den Medaillenrang. Maya hingegen musste leider eine Disqualifikation hinnehmen, da uns bei der Übermittlung der Videolinks leider ein Fehler passierte und Maya daher aus der Bewertung heraus gekommen wurde.
Allen Patzern zum Trotz stand fest, dass das TKD-Team-Bramsche an dem nächstmöglichem Onlineturnier teilzunehmen wird.
Das war die 1.Teguh Poomsae Onlinemeisterschaft in Malaysia

Aus dem Online-Training auf die Online-Turniere

Begann das Sportjahr 2021 für die Taekwondo Abteilung noch mit dem Training vor dem Bildschirmen und somit auch die Vorbereitungen für das erste geplante Onlineturnier des Landesverband NTU ebenfalls zu Hause, ging es im Frühling für die Videoaufnahmen endlich zurück in die Halle.
Für die Onlineturniere wurden von jedem Teilnehmenden min. 2 Videos von 2 verschiedenen Poomsae, also festgelegte Bewegungsformen aus Block-,Schlag- und Tritttechniken, aufgenommen. Diese Aufnahmen mussten dann auf einem bekanntem Videoportal hochgeladen werden. Der jeweilig Veranstalter des Turniers hatte die Aufgabe die hochgeladenen Clips der einzelnen Vereine zu bewerten, anschließend zu einem Stream zusammenschneiden und am Turniertag auf einer Videoplattform bereitstellen. Leider vergingen zum Teil Wochen zwischen den Aufnahmen und der Veröffentlichung des Streams sowie den Ergebnissen.
Insgesamt nahmen wir an 5 Poomsae-Wettkämpfe dieses Jahr teil.

Erfolgreiche Dan-Prüfung in Hameln

Am 10.10.2020 war es soweit! 4 Bramscher Taekwondoka konnten zur Landes-Dan-Prüfung (1.-3. Dan) nach Hameln fahren, um dem Prüfungskomitee ihr können in den einzelnen Disziplinen unter Beweis zu stellen.
Bis zur sprichwörtlichen letzten Minute war es unsicher, ob diese Prüfung überhaupt stattfinden konnte, zumal für die 4 Bramscher/innen in der Vergangenheit schon Prüfungen ausfielen.
Im Dezember 2019 mussten Maya und Sven verletzungsbedingt bereits ihre Dan-Prüfung absagen. Ähnlich erging es Felix und Lars dann im April 2020 mit der Bundes-Dan-Prüfung (4.-9. Dan), die leider coronabedingt abgesagt wurde.
Die nächste Chance für Maya und Sven, war die Sommerprüfung im Juni 2020. Zusammen mit Lara und Tom, die ihrerseits schon bis zu 1 ½ Jahren für ihre Dan-Prüfung trainierten, bereitete man sich weiter vor. Leider wurde auch diese Prüfung aufgrund der Corona-Krise abgesagt.
An diesem Punkt wird es für Sportler eine kleine Herausforderung, sich weiterhin zu motivieren und im Training zu bleiben, zumal in der heißen Phase 6-8 Wochen vor der Prüfung, 4-5 Trainingseinheiten in der Woche auf dem Plan standen!
Erleichterung machte sich unter den 4 Sportler/innen breit, als der Termin für die Septemberprüfung bestätigt wurde.
Auf der Prüfung zahlte sich das Training und die lange Wartezeit für unsere Sportler aus. Souverän wurden die Prüfungsfächer abgearbeitet und von allen bestanden.

Zur bestandenen Prüfung gratuliert das TKD-Team-Bramsche

Lara und Tom zum 1. Poom
sowie
Maya zum 2. Poom
und
Sven zum 3. Dan

Ferienspaß beim TKD-Team-Bramsche

Am 31.7 2020 lud die Taekwondo Abteilung, in Kooperation mit dem Bramscher Ferienspaß , wieder zu einem Schnuppertraining in den Sommerferien ein. Bis zuletzt war es durch die Kontaktbeschränkung nicht wirklich sicher, ob dieser Termin stattfinden konnte. Kinder im Alter zwischen 8 und 12 fanden sich dann aber doch um 10 Uhr in der Halle ein, um den koreanischen Kampfsport mal auszuprobieren.
Aufgewärmt wurde sich mit einigen Spielen und danach wurde sich gedehnt . Im Anschluss lernten die Kinder einige Technik-Basics, wie einfache Block- und Schlagtechniken, gefolgt von ersten Kicks auf Pratzen und Schlagpolster.
Zum Schluss schnupperten die 17 Teilnehmer noch in die Selbstverteidigung rein . Erste Fallübungen,Würfe und Abwehrtechniken gegen Schläge wurden gezeigt und trainiert.  Die Kinder waren sehr motiviert und mit Spaß bei der Sache und wir hoffen einige demnächst ,beim Training,wiederzusehen.

Ehrung für Bramscher Sportler

Jährlich ehrt der TuS Bramsche die erfolgreichen Leistungen seiner Sportler und lud dazu auch einige Taekwondoka aus unserer Abteilung ein.
Allen voran, und somit der erfolgreichste Sportler aus unseren Reihen, Werner Unland mit zahlreichen Siegen auf nationalen sowie auf internationalen Turnieren. Ebenfalls geehrt wurde Felix Albers für seine Siege auf Landesebene und dem ersten Platz auf der Landesmeisterschaft und Przemyslaw Lesniewski für seinen Platz 1 auf dem ersten NTU Turnier 2019. Leider musste Przemyslaw dann verletzungsbedingt unseren Sport pausieren. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

Im Jugendbereich gab es natürlich ebenso Erfolge zu verbuchen, obwohl wir auch hier vereinzelte Verletzungen zu beklagen hatten.
Geehrt wurde Maya für ihre guten Platzierungen auf Landesebene, die dafür sorgten, dass unser Landesverband, die NTU, die Bramscher Sportlerin zum Kadertraining nach Hannover einlud. Pauline konnte an ihre Erfolge der vorangegangenen Jahre auch 2019 anknüpfen und sich auf diversen Turnieren auf dem Treppchen platzieren, zudem hat sie im Jugendbereich die meisten Turnierplatzierungen auf Landesebene in den letzten Jahren vorzuweisen. Ebenfalls eine klasse Leistung kann Tom vom letztem Sportjahr nachweisen. Er gewann mehrmals Edelmetall und davon 3 auf Landesebene. Des weiteren wurde Indra geehrt, weil sie beide angetretene Turniere souverän gewann und Gold holte. Lara sorgte dieses Jahr für die meisten Medaillen im Jugendbereich. Insgesamt 5 mal konnte sie sich auf Turnieren erfolgreich platzieren. Zusammen mit Maya, Pauline, Tom und Indra bildete sich ein kleines Team, dass in verschiedenster Zusammenstellung im Paar- und Teamlauf startete und auch erste Erfolge feiern konnte. Eine weitere erfolgreiche Sportlerin ist Alina, die ihre Leistung letztes Jahr stetig steigern konnte und auf allen 3 Turnieren, die auf Landesebene sind, punkten und sich den 1. Platz auf der Landesmeisterschaft sichern. Die sportliche Leistung von Leonard brachten neben Medaillen, unter anderem den 3. Platz auf der Landesmeisterschaft, die Ehrung vom TuS ein.

Das Trainerteam und der TuS Bramsche gratulieren zu dieser Leistung und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

kein Bild

 

Auszeichnung für Bramscher Trainer

Der TuS Bramsche ehrte seinen langjährigen Trainer Andre Koltermann mit der ‚Silbernen Nadel. Diese wird für die 25 jährigen Mitgliedschaft im Verein verliehen. Die eigentliche Verleihung fand allerdings schon 2019 statt, bei der Andre leider nicht persönlich anwesend sein konnte.
Somit wurde es Zeit, dies endlich bei uns in der Abteilung nachzuholen und die Nadel im Namen des TuS Bramsche zu überreichen.

Begonnen hat Andre mit Taekwondo 1990 und ist dem Sport über die Jahre bis heute treu geblieben.
2001 legte er seine Schwarzgurt-Prüfung ab und ist seitdem auch fester Bestandteil des Trainer-Teams. Andre, der zur Zeit Träger des 4. Dan und seit 2016 im Besitz der Trainer C Lizenz ist, betreut bei uns das Training der Anfänger. Seine Trainingsschwerpunkte sind dabei das Traditionelle Taekwondo sowie der Bereich Wettkampf.

Das TKD-Team verneigt sich und freut mit Andre auf die nächsten 25 Jahre.

Gute Bilanz auf der GOP 2020

Die German Open Poomsae 2020, ausgetragen am 15.-16 Februar in Hamburg, war ein „Pflichttermin“ für den Taekwondoka Werner Unland vom Team NTU.

Insgesamt fanden sich 16 Starter aus 5 Nationen in der Leistungsklasse des Bramschers wieder. Auf der Wettkampffläche konnte Werner die Kampfrichter überzeugen und sich einen Platz auf dem Treppchen sichern.

2. Platz und somit Silber für den Bramscher Sportler.
Wir gratulieren zu dieser Leistung und freuen uns auf weitere Erfolge aus der Abteilung.

 

kein Bild

SV-Workshop beim DLRG Bramsche

SV-Workshop beim DLRG BramscheDie Ortsgruppe der DLRG Bramsche hatte uns auf einen Selbstverteidigungkurs angesprochen und dafür Trainer der Taekwondo Abteilung zu sich eingeladen.
Dieser Einladung sind wir dann am 12.02.2020 in einem ca. 1 ½ Stündigen Kurs in den Räumlichkeiten DLRG gern nachgekommen. Zusammen mit Angehörigen der DLRG Quakenbrück sowieder DLRG Obere Hunte schnupperte der DLRG Bramsche gemeinsam mit 5 Trainern des TuS, unter der Anleitung von Werner Unland, in verschiedene Techniken der Selbstbehauptung und der Selbstverteidigung hinein. Angefangen bei dem sicheren Auftreten über die Wichtigkeit von Gleichgewicht und einem sicheren Stand. Natürlich gehörte auch das Üben von Block-, Tritt- und Schlagtechniken und das Lösen von verschiedenen Haltegriffen für die ca. 20 Teilnehmer zum Programm.
Wir bedanken uns für die Einladung und wünschen dem DLRG weiterhin alles Gute.

 

kein Bild

 

Internationaler Erfolg für die Taekwondo Abteilung

Auf den diesjährigen British Open am 25.01. und 26.01., ausgetragen in London, konnte Werner Unland seine Stellung auf der europäischen Turnierebene im Bereich Technik sichern. Mit den 2.Platz hat Werner wieder internationales Edelmetall für den TuS Bramsche gewonnen.Somit ist ihm ein souveräner Turnierstart in die Saison 2020 gelungen.
Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg und wünschen gutes Gelingen für das anstehende Jahr.